28.04.2018: SV Grasheim - SG FC Zell/Bruck/Rohrenfels 1:5 (0:3)

Bereits nach acht Minuten gingen die Gäste in Führung. Christina Hegener umkurvte die Torfrau und schob ein. Nur kurze Zeit später glänzte Hegener als Flankengeber für die Torschützin Franziska Gienger. Danach ließen es die Zeller etwas ruhiger angehen und Grasheim kam besser ins Spiel. Die Heimelf hatte auch die eine oder andere gute Chance, die jedoch von der Gäste-Torfrau zunichte gemacht wurden. Nach 37 Minuten folgte dann das 0:3: Franziska Habersetzer erkämpfte sich den Ball am Grasheimer Strafraum und legte ab auf Hegener, die mit einem Flachschuss aus 16 Metern traf.

In der zweiten Hälfte spielten fast nur die Grasheimer und erzielten in der 59. Minute durch einen Fehlpass am Strafraum den 1:3-Anschlusstreffer. Auch in der Folgezeit konnten sich die Gäste kaum aus der eigenen Hälfte befreien. Erst ab der 80. Minute, als Grasheim alles nach vorne warf, entstanden wieder Möglichkeiten auf der anderen Seite. Schließlich durfte auch noch Habersetzer zweimal jubeln, die innerhalb von drei Minuten mit einem Doppelpack (85./88.) den SG-Erfolg perfekt machte.